329363965_e69b935479_b

Rassistische Kommentare zu #GERGHA (Trigger-W.)

*TRIGGER-WARNUNG* // Der folgende Blogpost dokumentiert rassistische Kommentare // *TRIGGER-WARNUNG*

Dass vermeintlich unverkrampfter Patriotismus schnell in nationalistischen Chauvinismus und Rassismus umschlägt ist nichts Neues. Genauso ein alter Hut ist die Tatsache, dass rassistische Stereotype und Rassismus in der Gesellschaft weit verbreitet sind. Dennoch soll in diesem Blogpost eine Auswahl rassistischer Kommentare dokumentiert werden, die im Zusammenhang mit dem gestrigen WM-Spiel der DFB-Auswahl gegen die ghanaische Nationalelf bei Twitter geäußert wurden.

Noch mal die Trigger Warnung: Ab hier wirds bitter!

*Nachtrag 22.06.2014 16:30*
Da einige Twitter User ua. wegen dieses Blogsposts Morddrohungen erhalten sind nun alle Screenshots anonymisiert und die Links zu den Tweets entfernt. Wenngleich rassistische Kommentare unendlich scheiße sind, möchten wir für solche Reaktionen keine Verantwortung übernehmen müssen.

Die Torjubel-Choreographie hat vielen Menschen gut gefallen, wovon eine Suche nach „GerGha“ und „Tanz“ zeugt. Aber nicht alle…

 Bildschirmfoto-2014-06-22-um-09.32.16

Penisneid?

Bildschirmfoto-2014-06-22-um-09.34.20Nicht nur rassistisch sondern auch behindertenfeindlich? Wow!

Der Rückstand war für so manche dann doch schwer zu verkraften:

Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.30.34Verdienen wahrscheinlich alle mehr, als dieser Kommentator, aber kolonialrassistische Klichees sitzen eben tief. Da helfen im Zweifel ja auch diverse Fernsehsender gerne nach, diese zu zementieren. Bemerkenswert an diesem Tweet noch der #Rassist Hashtag und die vergleichsweise große Anzahl an Favoriten.

Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.29.30Der aufrechte Deutsche ergibt sich nicht einfach, sondern übt sich in Kampfgeschrei. Wäre doch gelacht, gelänge gegen die kein Sieg.

Und dumme Fragen stellen:

Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.32.20Andere finden „Wortspiele“ witzig:

Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.35.07

Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.36.27Und davon gab es wirklich viele. Alle freilich nach dem gleichen Muster.

Dem eigenen Minderwertigkeitskomplex begegnet man am Liebsten mit der Abwertung der „Anderen“:

Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.40.55Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.39.36

Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.33.33Und weiter:

Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Satire Account. DOCH: Auch Satire kann rassistisch sein!
Anmerkung: Hierbei handelt es sich um einen Satire Account. DOCH: Auch Satire kann rassistisch sein!

Bildschirmfoto-2014-06-22-um-10.38.29

Merke: Deutschland ist scheiße und ihr seid die Beweise!

Edit: Der Anstoß meiner Recherche soll natürlich nicht fehlen:

Bildschirmfoto-2014-06-22-um-14.08.45Edit 2: Sandra entschuldigt sich bei Facebook für Tweet:

Entschuldigung bzw. Stellungnahme auf Facebook
Entschuldigung bzw. Stellungnahme auf Facebook

Zu diesem Statement noch einige Worte. Wir leben in einer Gesellschaft in der rassistische Stereotype leider nach wie vor weit verbreitet sind und so ziemlich niemand ist davor gefeit. Wichtig ist die Auseinandersetzung damit. Der Tweet fand nicht überraschend und durchaus zurecht beachtliche Verbreitung. Ein Veröffentlichen der Anschrift dieses jungen Mädchens, wie geschehen, geht in meinen Augen aber doch zu weit.
In ihrem Statement gesteht sie den Fehler und die Dummheit ihres Posts ein und, was noch viel wichtiger ist, sie spielt es nicht herunter und nimmt keine Abwehrhaltung ein. Das verdient durchaus Respekt.

Auf einem anderen Blatt steht wie ernst sie es meint und wie sehr dieses Statement nur dem Druck geschuldet ist. Es bleibt zu hoffen, dass sie draus lernt.

// Beitragsbild lizensiert unter CC BY-NC-SA 2.0 von Flickr-User fraenco //

Veröffentlicht von

Hugo Kaufmann

Geboren nahe einem Bauernhof in Norddeutschland wuchs Hugo in ländlicher Idylle auf. Von der Ruhe genervt zog er mit Anfang 20 in die weite Welt hinaus, getrieben von dem Ziel fortan an jeder etwas größeren Revolution teilzunehmen. Letztlich strandete er in Hamburg, wo der FC Sankt Pauli sein Revolutionsersatz wurde. Er glaubt weiter an das schöne Leben in der klassen- und herrschaftslosen Gesellschaft, weiß aber, mit Sankt Pauli wird das nicht erreicht. Es folgte die Flucht in digitale Welten, wo er das Lichterkarussell im alkoholisierten Überschwang “erfand”. Fehlende Ahnung wird seither mit exzessivem Fremdwortgebrauch zu kaschieren versucht. Halbwegs gebildete Menschen durchschauen das natürlich sofort. Motto: “Auch wenn alle meiner Meinung sind, können alle unrecht haben.”

  • Pingback: Deutschland gegen Ghana – Kommentare zum Kotzen | Das Kraftfuttermischwerk()

  • Pingback: Und nun zum spocht | Schwerdtfegr (beta)()

  • http://netzexil.de Horst Schulte

    Auch wenn man minderjährig ist sollte man wissen, was man schreibt. Die Reaktionen sind allerdings auch schon wieder typisch für unsere Zeit. Es ist beschämend, wie manche sich aufführen. Und damit meine ich die Rassisten, die solche Sachen in die Öffentlichkeit blasen.

    Sicher, es sind tausende von Tweets während des Spiels geschrieben worden und dies sind „nur“ einige davon. Leider zeigen sie aber, wie verbreitet und (zum Teil auch gesellschaftsfähig) Rassismus in Deutschland ist.

    • Rudi

      Na und, ist Rassismus jetzt plötzlich was Schlechtes?!

    • Rotkäppchen

      Tatsächlich ist es so, dass bis hin zum 21. Lebensjahr im neuronalen Kortex, vor allem im Frontallappen „Umbauarbeiten“ statt finden. Das bedeutet, dass Jugendliche die Konsequenzen ihres Handelns nicht abschätzen können. Darunter fällt logischerweise auch der emotional schriftliche Wutausbruch dieser jungen Dame. 😉

  • Ich

    Seit ihr eigentlich echt so dumm um Sarkasmus zu erkennen?
    Ratet mal z.B. weil bei dem Tweet mit dem „kein Ball leisten können“ ein #Rassist ist.
    Habt ihr euch überhaupt mal was durch gelesen anstatt euch einfach auf Irgendwas festzubeißen?
    Das ist schwarzer Humor.
    Schwarzer Humor ist wie Essen,hat nicht jeder.
    Das war auch gerade schwarzer Humor,nur mal so.
    Und wollt ihr mich jetzt als Rassist anprangern?
    Vielleicht kapiert ihr mal was…..

    • Susi

      Forrest Gumps Mama sagte dazu immer: „Dumm ist, wer Dummes tut.“
      Anders ausgedrückt: Halbwegs intelligente Menschen enthalten sich einfach dessen, was du „schwarzen Humor“ nennst.

      P.S.: zweite Person Indikativ Präsens von „sein“ ist „seid“ … Intelligenz ist wie Rechtschreibung … hat nicht jeder.

      • noname

        sehr schöne Antwort :)

      • OhDaeSu

        Während einige der Tweets offen rassistisch und andere dumpf-provokant sind, ist weder dir noch dem Blogger aufgefallen, dass einige wiederum subtilen Humor aufweisen und sich der Verfasser offensichtlich über Rassismus lustig macht.

        P.S.: Auf Rechtschreibfehlern rumzureiten ist in der Kommentarsektion eines Blogeintrags schon erbärmlich genug, daraus Rückschlüsse auf die Intelligenz des Verfassers zu ziehen noch kläglicher … aber der Abschuß ist, dass du damit eine Minderwertigkeit des Posters implizierst. Wie ich den liebe, diesen Antirassismus von oben: selbsternannte Elite aller Hautfarben und sexueller Orientierungen gemeinsam vereint gegen den dummen Pöbel. So macht Kapitalismus ja auch erst richtig Spaß, wenn man das bildungsferne Gesocks ganz ungeniert ausbeuten darf, das ist schließlich Vieh, und Vieh darf man schlachten. Hast du gar nicht gesagt? Ach was, dann ist Rassismus wohl auch nur, wenn man offen und eindeutig erklärt, dass man N***** totklatschen will? Da gibts keine Zwischentöne, keine Äußerungen, die vordergründig harmlos scheinen, bei näherer Betrachtung aber Bände sprechen über das Weltbild der entsprechenden Person? … Und sowas wie DU regt sich hier über Rassismus auf?

        • nk

          Gott, echt, geh kacken. Und check Deine Privilegien, OhDaeSu.

          • Frank

            Oh, eine Femininistin! Wie süß! Und so gebildet.

      • Alex

        Ich möchte erstmal vorwegschieben, dass ich links, demokratisch und für Vielfalt bin.

        Lustig, wie immer versucht wird mit Pseudo-Schwulst den rechten Rand als dumm hinzustellen. Rechtschreibung/Grammatik/Was auch immer hat nichts mit Intelligenz zu tun. Die im Übrigen hat man, oder hat man nicht (eine Ode an den schwarzen Humor). Das man die genannten Dinge kann und vielleicht auch noch glücklicherweise richtig anwendet ist angelernt. Klugheit wenn man so viel.

        Schlimm sind solche Posts im Netz, keine Frage. Dumm, Diese dann auch noch mit nem hashtag zu versehen.

        Mit anprangern ist es aber nicht getan. Vom Täter zum Opfer machen. Richtig ist also wenn die Gesellschaft zurückschlägt. Jetzt sieht der Täter endlich wie es ist wenn man schwach ist. Oder wie? Hmmmm…

        So einfach darf man es sich auch nicht machen. Hier ist Aufklärung, Prävention und so weiter gefragt. Ihr stellt euch auf die gleiche Stufe….Gruß aus Frankfurt a.M.

        Ach natürlich: Meine Rechtschreibfehler gehören mir 😉

        • Alex

          Hab schon paar Fehler entdeckt – „das mit s“ und „wenn man so will“ jaja, ich dämpfe gerade meine Intelligenz und meine Klugheit kommt da nicht hinterher. Aber die Tüte ist gut.

        • nk

          „Rechtschreibung/Grammatik/Was auch immer hat nichts mit Intelligenz zu tun“

          Oft genug sind Mängel und Mangel an Rechtschreibung, Satzbau und Ausdruck Symptome für einen auch sonst verarmten Geist. Zum Einen finden sich hier die besonders Empörten, die andere darüber zu belehren wissen, was gesagt und was nicht, was angeprangert darf und was verschwiegen werden muss. Zum Zweiten drückt sich darin Respektlosigkeit, Unverstand und Ignoranz aus – Respektlosigkeit gegenüber dem Gesprächspartner, der das „Geschriebsel“ entziffern muss. Unverstand, dass Verständlichkeit die Grundlage zum Verständnis ist. Ignoranz, weil es letztlich gar nicht um den Diskurs geht, sondern ums Abwerten anderer Meinungen und seine eigene Marke an der Textbox zu hinterlassen. Da spielen dann auch Unwichtigkeiten wie das Thema gar keine Rolle mehr, wenn man nur das Wort „Gutmensch“ unterbringen oder Die Grünen zünftig beleidigen kann.

          Das mag mancheiner jetzt für übertrieben halten, aber es ist meine jahrelange Wahrnehmung in Foren und öffentlichen Kommentarlisten. Die Menschen mit der besch… Grammatik sind regelmäßig die, die sich beim ersten Anlass in Trolle und Beleidigungsaccounts verwandeln und mit einem gehörigen Haufen ins Board ihren Account abmelden.

          tldr; Es geht nicht um grammtikalische Perfektion, sondern um den erkennbaren Willen einer sachlichen schriftlichen Diskussion.

      • Greg

        Danke!

      • Roman

        Du hast ‚Singular‘ vergessen. Wenn klugscheissen, dann richtig, bitte…
        macht aber nichts, die meisten werden schließlich von lateinischen Grammatik-Termini nichts verstehen 😉

    • DUMBASS

      Das war gerade der größte Scheiß der mir jeh unter die Augen gekommen ist. Und das ganze was sich bis 1945 in Deutschland abgespielt hat ist natürlich auch nur Sarkasm. Bitte wenn du doch weißt, dass deine Aussage kompletter Müll wird, dann lass es doch besser gleich.

    • http://geplant.eu Daniel St.

      Ganz ehrlich… Schwarzer Humor ist nett, aber bitte an der richtigen Stelle!
      So was zu schreiben und n Hashtag für das WM Spiel (so das es die GANZE WELT sieht) zu setzen ist einfach frech/dumm und hat nichts mit Humor zu tun.
      Vorallem wir deutschen sollten Vorsichtig mit solchen Äußerungen anderen Gegenüber sein.
      Es bleibt einfach so das wir unsere Vergangenheit nicht vergessen dürfen und sie uns immer wieder vor die Augen führen sollten.
      Es wäre schön wenn wir der ganzen Welt zeigen könnten das wir aus unseren Fehlern gelernt haben…

    • jansalterego

      Nee, so billig kommste nicht davon. Rassistischen Scheiß in den Äther blasen und dann versuchen sich mit dem Feigenblatt „Schwarzer Humor“ gegen Kritik zu immunisieren? Läuft nicht.

    • Anton

      Rassismus würde ich jemanden, der soetwas wie du schreibt nicht unterstellen, wäre zu einfach – das ist einfach nur taktlos und dumm!

    • Er

      Hast du dir den oben aufgeführten Text überhaupt durchgelesen?
      Sarkasmus kann sehr wohl rassistisch sein…
      Aber Verstand ist ja angeblich auch nicht jedem vergönnt.
      Dein grotesker Humor entschuldigt nicht diskriminierendes Verhalten. Vieleicht fängst du erstmal damit an, dir dein Fehlverhalten vor Augen zu führen.

    • Flexy Benny

      Ich bin schwarz, wurde nicht in Deutschland geboren aber trotzdem würde ich niemals „seit ihr“ schreiben. Schäme dich! Und geh lieber lernen!

    • Karl
    • Godwill Amponsah

      Der schwarze Humor ist eine Humor-Genre die Verboten werden sollte! Man macht sich nicht über dunkelhäutige Lustig und nennt es dann Sarkasmus. Was ist den das für eine niveaulose Erklärung?
      Und dann auch noch im negativen rassistischen Sinne..
      #realtalk sowas gehört nicht in die Welt

    • Footballer

      Sarkasmus? Ich bitte dich! Du bist auch nicht in der Position zu bestimmen was rassitisch ist und was nicht, da du dich mit diesem Thema offensichtlich nicht auseinander setzt! Auch wenn diese Personen vielleicht keine Rassisiten sind, sind dessen Beiträge sehr wohl rassistisch!

    • soso

      Rate mal wie viele sich davon beleidigt oder angegriffen fühlen??
      Wenn es nur 1 ist, dann ist der Post schon überfällig. Schwarzer Humor auf Kosten anderer?
      Scheint mir in diesem Land gut zu laufen. Schaut mal auf unsere Nachbarländer und lernt von denen. Die sind nicht so wie wir. Ich hasse es deutsch zu sein während einer WM – da merke ich immer wieder, die Wurzeln sind noch lange nicht beseitigt…
      Für „unseren“ Spass müssen immer andere schlecht gemacht, beleidigt, verachtet und schlimmeres werden. Wann werden auch die Fans lernen, Respekt gegenüber anderen zu zeigen?

    • tamara

      Jaja… solange man #Rassist dahinter schreibt läufts unter ’schwarzem Humor’… klassisch. Sorry, ich finds einfach nur billig, unlustig und lahm (Wortspiel hier nicht beabsichtigt!)! Hör doch einfach mal auf so ne scheiße zu rechtfertigen… dann fangen wir schon am richtigen Ende an und besprechen die Sache wie vernünftige Menschen…. als eine Sache, die andere Menschen verletzt!

    • Prime

      Geht’s noch? Mit Humor hat das rein gar nichts zu tun. Gegen schwarzen Humor gibt es rein gar nichts zu sagen, aber das ist definitv kein Humor und auch nicht lustig. Es ist einfach nur armselig.

    • Habibi

      Ja, das war eine rassistische Aussage, die Vorurteile gegenüber Ghanesen beinhaltet

    • Pedro

      Nee, das verwechselst du, mein Lieber. Schwarzer Humor ist bitter aber akut und sehr intelligent. Das da oben ist billiger Humor, gut für eine Varieté-Show aus den 30er. Oder eben für dein Humor-Niveau, das deiner Kommentare nach ziemlich niedrig sein muss.

      • Pedro

        ich meinte „deinen Kommentaren nach“, sorry für den Tippfehler.

  • Gast

    Was ist an dem Tweet „Wenn ihr weiter so behindert tanzt, brech ich euch die beine“ bitte rassistisch? Dumm und aggressiv ja, aber rassistisch?
    Auch den einleitenden Satz „Dass vermeintlich unverkrampfter Patriotismus schnell in nationalistischen Chauvinismus und Rassismus umschlägt ist nichts Neues.“ finde ich ziemlich verfehlt. Mal ehrlich, mindestens 90% Leute die zur WM-Zeit alles mit Deutschlandfarben zukleistern verstauen das Zeug spätestens nach dem Finale für mindestens 2 Jahre im Keller. Dieser sogenannte „Fußballpatriotismus“ hat absolut nichts mit eigentlichem Patriotismus zu tun. Das ganze ist doch nichts weiter als Brot und Spiele, das hat nichts mit Liebe zum Vaterland zu tun. Deutschland ist dem Großteil der Fußballfans doch – abgesehen von der Nationalmannschaft – völlig egal. Solche Äußerungen wie „da seht ihrs wieder, Patrioten sind getarnte Ausländerhasser“ mit den Äußerungen von irgendwelchen Fußballfans zu untermauern halte ich, wie bereits erwähnt, für absolut verfehlt.

    • Love Football – Hate FIFA

      “Wenn ihr weiter so behindert tanzt, brech ich euch die beine”
      Der Kommentar ist nicht nur dumm und aggressiv sondern bedient auch rassistische und behindertenfeindliche Ressentiments. Wenn du das nicht verstanden hast, dann hast du zu kurz gedacht. Weiterhin ist die Differenzierung zwischen Nationalpatriotismus und „Fußballpatriotismus“ obsolet, denn auch bei der WM geht es um „die Nation“ und findet Ausdruck in Nationalsymbolen.
      Interessant finde ich, dass du mit dem Ausdruck „Brot und Spiele“ verharmlosend argumentierst, obwohl das u.a. einen Wendepunkt zwischen „unverkrampftem Patriotismus“ und „nationalistischem Chauvinismus und Rassismus“ darstellt (http://de.wikipedia.org/wiki/Panem_et_circenses).
      Der ganze nationalistische Fußball-Fan-Mist verschwindet doch hoffentlich nach der WM in den Kellern, weil dann die irrsinnige Macht dieses Fußballevents nicht mehr die eigentlichen Missstände in Deutschland überschattet und Mensch sich wieder mit diesen konfrontiert sieht – bis (hoffentlich) alle merken, dass es ein Scheiss Deutschland ist.
      Übrigens bin ich mit dem Ausdruck „wir Deutschen“ so gar nicht d’accord (bezieht sich auf einen anderen Kommentar)!

      • Gast

        Ja man kann es auch übertreiben. Das Wort behindert wird – völlig verfehlt, da hast du recht – als Synonym für dämlich oder ähnliche Ausdrücke verwendet. Du willst doch wohl nicht ernsthaft behaupten, dass derjenige, der das getwittert hat, ernsthaft damit Hass gegen Behinderte zum Ausdruck bringen will.
        Dass du den Unterschied zwischen Fußballpatriotismus und eigentlichem Patriotismus leugnest, finde ich einfach nur absurd. Fußball und Politik haben nichts miteinander zu tun.
        Im Übrigen bin ich mir nicht ganz sicher, ob du überhaupt weißt was Patriotismus ist. Es ist nämlich nicht, wie von dir verfälscht dargestellt, die Leugnung jeglicher Probleme in Deutschland oder gar blinder Gehorsam gegenüber der Merkelregierung oder sonstiger Politiker.

        Fast vergessen: Brot und Spiele soll hier nicht „verharmlosen“. Es soll deutlich machen, dass die WM nichts von Bedeutung ist und maximal als Ablenkung dient.

        • Julian

          Fußball und Politik haben nichts miteinander zu tun.

          Wenn Gesetze geändert werden nur damit eine WM statt finden kann und wenn unsere Kanzlerin und andere Politiker auf unsere Kosten zur WM Fliegen (natürlich Business Klasse für 9.000 Euro und mehr pro Flug… oder gleich im privat Jet!)

          Dann hat Politik und Fußball schon irgendwie eine größere Verbindung als von Dir dargestellt!

          • Gast

            Wo konkret ist die politische Entscheidung bei der von dir genannten Steuergeldverschwendung? Angenommen wir hätten einen Minister der sich auf Steuerzahlerkosten jemanden anstellt, der ihm in der Nase bohrt. Hat in der Nase bohren jetzt mit Politik zu tun?
            Wo wurden in Deutschland Gesetze geändert? Falls du auf brasilianische Gesetze hinaus willst, schießt du völlig am Thema vorbei. Das hat nämlich null mit den Deutschlandfahnenschwenkern zu tun, um welche es eigentlich geht.

      • flunky

        ich bitte dich: wer sich zur WM nicht informiert über tägliches geschehen wird das auch sonst nicht tun. die behauptung „die WM überdeckt wirklich wichtige dinge“ entbehrt doch jeglicher grundlage., es sei denn man ist zu faul sich ohnehin zu informieren.

  • Anka

    „Merke: Deutschland ist scheiße und ihr seid die Beweise!“

    Herzlich willkommen im Rassismus, Hugo. So sehr ich die von dir aufgeführten Tweets auch verabscheue, wirklich sauer macht mich erst dieser Satz. Andere anprangern und dann selbst solche Aussagen tätigen, das ist pure Hypokrisie.

    • http://geplant.eu Daniel St.

      Dieses Merke ist eventuell nicht nur seine eigene Meinung, sondern spricht für andere Länder.
      Wenn diese unsere Post’s, welche mit ausreichend Hashtags dafür versehen sind, lesen, dann wird tatsächlich der Gedanke gefüttert das Deutschland scheiße sei.
      Für mich ist es eine Schande das jemand berechtigt so über uns denken kann.

      • CH

        Man kann eben nicht berechtigt so über uns denken. Wer das tut, der ist auch keinen Deut besser als diejenigen, die hier als Beispiel für Rassismus aufgeführt werden!

    • CH

      Dem kann ich nur zustimmen. Auf die anderen schimpfen und dann selber so einen Käse absondern!? Das geht gar nicht.

    • Gast

      „wirklich sauer macht mich erst dieser Satz“

      Großartig. Mord- und Gewaltphantasien sind zu verabscheue, aber wenn es gegen Deutschland geht, biste richtig auf der Palme? Merkste selber, oder?

  • AfAJugend

    Lern du doch bitte erst mal deine eigene Sprache, bevor du den Schlauen markierst!
    #NieWiederDeutschland

    • Gast

      Ich nehme mal an, dass das hier eine Antwort auf meinen Kommentar sein soll. Das Design lässt das hier sehr schwer erkennen.
      Wenn du inhaltliche Kritik vorbringen kannst, dann immer her damit. Dein geistloses Herumpöbeln kannst du dir allerdings sparen.

  • Freiheitsmänn*IN (@vielmeer)

    „Merke: Deutschland ist scheiße und ihr seid die Beweise!“

    Merke: Du merkst nicht, dass du PAUSCHAL alle Deutschen als Rassisten abqualifizierst. Es gab Tausende von Tweets zu #GERGHA ohne derartige rassistische Äußerungen. Rassismus gibt es wahrscheinlich in allen Ländern und allen Gesellschaftsordnungen (in unterschiedlicher Intensität, ja!). Ich habe beruflich und privat alle Kontinente außer Südamerika, Australien und die Antarktis bereist und überall versteckte Vorurteile oder offenen Rassismus erlebt, gegen Gruppen im eigenen Land, gegen Nachbarn oder eben gegen mich als Deutschen und Europäer.

    In der Bewertung der oben genannten Beispiele und von Sandras Stellungnahme stimme ich dir ansonsten zu. Ich vermute, dass letztere von einem Erwachsenen geschrieben wurde. Ihre verbalen Fähigkeiten entsprechen ansonsten eben denen einer normalen Realschülerin (was sich bei ihren Kommentaren auf die diversen Angriffe zeigte).

    Wichtig finde ich noch zu zeigen, wie heuchlerisch die vermeintlichen (erwachsenen) Antirassisten vorgehen, z.B. mit Verwünschungen wie dieser https://twitter.com/AnkeJulieMartin/status/480451010692153344.
    Auf diese Art wird niemand bekehrt, seinen Rassismus zu hinterfragen.

    • http://lichterkarussell.net Hugo Kaufmann

      Ich möchte nur kurz darauf hinweisen, dass ich NICHT alle Deutschen als Rassisten abqualifiziere, sondern das Konstrukt „Deutschland“ kritisiere. Mit einem bekannten Demochant. Ist jetzt keine ausführliche Kritik, aber ist OK, denke ich.

      • Hans Wurst

        Was stört dich denn so sehr an diesem Konstrukt Deutschland? Bzw welche Länder machen es deiner Meinung nach besser?

        • Toney

          Es ist scheiß egal wer es besser oder schlechter macht man sollte die Ausländer in diesem Land respektieren wenn Mann als deutscher Respekt erwartet sonst wundert euch nicht wenn eure Kinder dann von Ausländern so verprügelt werden wie es andersrum einige nazis machen !!!! Und ja jeder der wegschaut ist Schuld egal wo ob in einem Land oder im Internet !!! Und es ist nichts lustig daran ! Wenn ich ghanaer wäre und ihr postet das neben mir dann würd ich euch abstechen mit der Begründung ja in Der bronx ist das noch viel schlimmer gute Begründung ne ???!!! Vollidioten

          • Katarina

            „Abstechen“ ist natürlich immer eine Lösung.

  • waslosmann

    @Daniel St.
    „Dieses Merke ist eventuell nicht nur seine eigene Meinung, sondern spricht für andere Länder. Wenn diese unsere Post’s, welche mit ausreichend Hashtags dafür versehen sind, lesen, dann wird tatsächlich der Gedanke gefüttert das Deutschland scheiße sei.“

    Salopp gesagt erklärst du also, daß du Rassisten irgendwie „verstehen“ kannst?

  • kuart

    Ich muss sagen das einige kommentare schon rassistisch sind, aber was erwartet ihr? das ist das internet da sind sie immer rassistisch und bei dem ein oder andern kommentar muss ich grad weil sie so platt waren selber schmunzeln. Man muss doch nicht alles so eng nehmen, die leute die hier rassistische äußerungen machen, haben die bestimm auch schon vor der wm gemacht. bei der wm geht zwar viel falsch aber man muss ja nicht alles auf sie schieben, es gibt schwerwiegende gründe für rassismus als die wm. vielleicht sollte man da ja mal einen artikel drüber schreiben.

  • Sollgeben

    Auch aus Verärgerung sollte man so etwas lassen, unreifes Stück Gurke. Und wie die Deutschen Reagieren ist ebenso widerlich. Wir leben in einer offenen, multikulturellen und jedem zugänglichen Gesellschaft – Fußball ist international ausgelegt. Die Ghanaer haben einfach mit Fokus und gutem Geist gespielt. Ich hatte diesen rassiatischen Shitstorm schon in Vermutung gehabt, bevor das Spiel losging.

  • Gast

    Bitte erklär‘ mir den Rassismus hinter „Was war das für ein Schwanz-Schwing-Tanz?“ und „Wenn ihr weiter so behindert tanzt brech ich euch die Beine?“!

    Die Posts – besonders der zweite – sind nicht wirklich nett, hier allerdings Rassismus zu unterstellen, finde ich arg weit hergeholt. Hier geht es doch weder um Hautfarbe oder Kultur sondern nur um eine Torjubel-Choreographie… Wenn ich sage „der Tanz gefällt mir nicht“, ist das dann auch Rassismus???

    • Gast

      kurzer Kommentar:
      Die Aussage “Wenn ihr weiter so behindert tanzt brech ich euch die Beine?” kann man doch wirklich nicht gleichsetzen mit „Dieser Tanz gefällt mir nicht“.

      Die Aussage „Dieser Tanz gefällt mir nicht“, die du erwähnst, ist eine persönliche Meinungsäußerung, ok.
      Nun einige Fragen zur Aussage “Wenn ihr weiter so behindert tanzt brech ich euch die Beine?”:
      – Wie kann ein Tanz „behindert“ sein? kann das bitte jemand erklären?
      – Was bildet sich eine Person ein, anderen Leuten anzudrohen ihnen die Beine zu brechen? wie krank ist das denn?

      • Gast

        Der Vergleich ist schlecht, okay und über die Aussage an sich braucht man nicht diskutieren, das geht gar nicht. Aber wo in dieser Aussage RASSISMUS stecken soll, das sehe ich nicht…

  • Pingback: A Week in Pictures 25/2014 | André Herrmann - How about nö?()

  • Pingback: Der Party-Patriotismus geht mir auf den Sack()

  • Pingback: Am Abgrund Links – 23.06.2014()

  • Pingback: Kotzbröckchen-Special: Ungezwungener Partynationalismus | Kotzendes Einhorn()

  • http://www.lea-won.net Lion

    welcher post war denn der von sandra, die sich dann dafür „entschuldigte“?

    • http://lichterkarussell.net Hugo Kaufmann

      Der mit dem Aids

  • MayheM

    Die sind nicht dunkelhäutig, die sind schwarz verdammt nochmal.^^

  • Grochni

    „Merke: Deutschland ist scheiße und ihr seid die Beweise!“ Vorsicht, nur weil in Deutschland weniger Schwarze leben, bleibt es trotzdem Rassismus und ein (falscher) Stereotyp 😉

  • Pingback: Manchen Leuten sollte man das Internet weg nehmen | Was is hier eigentlich los()

  • Soistdas

    Ich Frage mich ganz ehrlich, was bei denen los ist, die den Leuten ,die irgendwo rassistische Kommentare abgeben, Morddrohungen schicken… Ich meine klar es gibt nichts dümmeres als rassisten. Aber mit Morddrohungen begeht man nicht nur eine Straftat, sondern begibt sich auch auf ein Niveau das sich etwa auf der Etage des Niveaus der rassisten befindet. Man kann hier nur den guten alten Spruch
    „Streite dich nicht mit dümmeren, sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann dort aufgrund ihrer Erfahrung“
    Anbringen.
    Bei rassisten und Nazis ist eh schon alles zu spät. Ziel muss es sein zu verhindern dass sie noch mehr Anhänger bekommen und nicht sie zu bekehren

  • 47

    http://www.youtube.com/watch?v=nKU9G34igWE

    einfach mal anschauen und sich schwarzen humor – gerade auch im bezug zum rassismus – von einem türken erklären lassen; vorsicht zwischendurch wirds anspruchsvoll und wers nicht merkt, outet sich^^

  • Pingback: #Link11: Von falschen Neunern und Sechsern | Fokus Fussball()

  • ?
  • JWD

    Sag mal, weiß denn hier eigentlich keiner, was Schwarzer Humor ist? So ungern ich es bemühe, lest mal den Wikipedia-Artikel dazu. So viel Internet und so wenig Bildung. Das tut ja schon weh!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Humor

    Hat nichts, aber auch gar nichts mit rassistischem ‚Humor‘ zu tun. Das wird man ja wohl noch mal sagen dürfen

  • Lehmann, Horst

    Inwiefern glaubt Ihr, besser zu sein, als die dummes Zeug tweetenden Kinder, wenn Ihr danach unter Veröffentlichung des Klarnamens des Mädchens (einer MINDERjährigen) zum Shitstorm und zu Morddrohungen aufruft? Das ist kein demokratisches Grundverständnis, das ist die heilige Inquisition des Mittelalters. Bedauernswert, solche ERWACHSENEN wie Ihr! …die sich nicht entblöden, aus lauter Gutmenschentum und vorauseilendem Gehorsam das Leben eines Kindes zu zerstören. Ich möchte kotzen!

  • Marc

    Hi,

    ich möchte mich auch zu Wort melden. Hab den Link auf FB gefunden und bin natürlich eifrig gefolgt.

    Rassismus als Satire, oder mit Humor sehen ist sehr schwer.

    Wenn ein Fremder/Satiriker mich Neger nennt oder wenn es eine mir wohl gesonnene Person tut ist gänzlich etwas anderes.

    Mir kommen abgesehen das mit Hashtag Rassist und mit dem schwarzärgern-„Wortwitz“, alle restlichen sehr rassistisch vor.

    Ich finds schade, dass in Deutschland Fußball genutzt wird wieder „völkisch“ frei unterwegs sein zu dürfen.

    Ich dürfte mir auch schiefe Bemerkungen anhören, wieso ich nicht für meine Heimmannschaft bin. Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen. Weil meine Eltern aus Ghana stammen, ich aber noch nie dort war, soll Ghana nun mein Heimatland sein?

    Das funktioniert in Frankreich und England deutlich angenehmer, und diese ganze Rivalität und dieser Postkolonialismus ist während der WM dort wohl weniger anzutreffen als hier. Schade, und das im Jahr 2014.

  • Marc

    Keiner hat vergessen was in 45 passiert . Nur sollte man schon unterscheiden , ob Sätze wie “ Neuer sah heute öfter schwarz als ihm lieb war “ eher Spass/schwarzer ups englischer Humor( den anscheinend nicht jeder versteht) oder eine rassistische Äußerung war!
    Als der japanische Schiedsrichter nachdem Eröffnungsspiel überall wegen seiner schmalen Augen verarscht wurde , uns diese es sogar bis Spiegel online geschafft haben, sagte keiner was. War ja witzig. Manchmal glaube ich , daß viele ihr Feingefühl zu diesem Thema verloren haben und nur noch gucken , wo sie was finden! Und einen Spieler als schwarz zu bezeichnen , ist eben eine politisch korrekte Tatsache weil er es ist ! So wie ich weiß !

  • Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » Essen, Fußball, Horrortussis – kurz verlinkt()

  • Pingback: #Link11: Puppchen, du bist mein Augenstern | Fokus Fussball()

  • Pingback: Lichterkarussel: Rassistische Tweets während des Spiels Dtl.-Ghana | blog da COPA 2014()

  • Pingback: BackTrack – Verharmlosen und anbiedern()

  • Frau P aus O

    Mal ehrlich. Folgendes Szenario
    Ein (ich sag das mal dezent) Ausländer beleidigt mich als Nazi ohne dass vorher was passiert ist und ich schlag ihm die Fresse ein.
    Mal ehrlich. Wer wird folglich der blöde sein?
    Ich natürlich.
    Dreht das Szenario mal um
    Wer ist dann (immer)noch der blöde? :-)

  • Haha

    Hmmmm..

    Es gibt lustige Leute. Ich glaube die haben ein anderes Spiel gesehen sonst hätten sie gemerkt das die halbe Mannschaft aus Deutschland Ausländer sind.

    Sag nur eins viel Spaß beim weiter schauen und feuert die Ausländer weiter an.

  • Markus

    Realsatire manches hier. lol

  • Pingback: 7 Dinge über public shaming | BRASH Deutschland()

  • zebra

    Ich möchte vier Dinge die mir nach dem Lesen dieses Artikels auf dem Herzen sind loswerden und hoffe einfach mal, dass der Verfasser das vielleicht liest.
    1. Ich finde die Tweets absolut verurteilenswert und unter jeder Würde.
    2. Die junge Dame, mit ihrem „AIDS-Tweet“ sollte dafür belangt werden. So etwas kommt nicht einfach im affekt, da stimmt etwas ganz und gar nicht mit der Einstellung.
    3. Satire MUSS auch rassistisch sein, um eben jenes anzuprangern. Allerdings sehe ich keinen wirklichen Wert in diesem „satirischen“ Kommentar.
    4. Mit dem Kommentar „Merke: Deutschland ist scheiße und ihr seid die Beweise!“ disqualifiziert sich der Autor meiner Meinung nach komplett einen solchen Artikel zu schreiben. Rassismus anprangern und ihn dann selber ausleben? Oder ist es plötzlich in Ordnung weil der Rassismus gegen Deutschland gerichtet ist? Das lässt den ganzen Artikel unglaubwürdig und scheinheilig erscheinen.

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

  • Pingback: Eine neue Fahne für Deutschland | indub.io()

  • th.ai@web.de

    wie dankkbar müssen die urheber dieser widerwärtig überheblichen, chauvinistischen und rassistischen sprüche sein, dass das lichterkarussell sie freiwillig verbreitet.
    weiter so!

  • Pingback: WM und Rassismus | kolibriWords()

  • Kobold

    Ähm… was ist an „Schwanz-Schwing-Tanz“ oder „schwarz ärgern“ denn bitte rassistisch?

    Kann nicht JEDER einen Schwanz-Schwing-Tanz machen? Wenn er das über Müller geschrieben hätte, wäre es kein Rassismus, richtig? Sorry bin neu in dem Rassismus-Bereich. Kenn mich da noch nicht so aus und weiß auch nicht genau wie man das richtig anwendet.

    • Kobold

      Habe nicht nachgedacht: Frauen können einen Schwanz-Schwing-Tanz natürlich nur unter erschwerten Bedingungen durchführen. Ist das sexistisch? Voll aufgeregt und so!

  • An sandra die nazi frau !!

    Sandra brauch sich nicht scheinheilig rauszureden!!! Die deutsche republik soll allen afrikanern erlauben sie zu töten…..es ist nicht mehr rückgängig zu machen das sie such so geäussert hat…aus wut kann man sagen ihr könnt nicht kicken abet nicht gleich rassistisch werden….sie hat eierflattern sandra…so wie die meisten deutsche die nur in foren grosse eier haben…die wahrheit ist jeder afrikaner nimmt dieses mädchen a8f der strasse ausseinander…..jeder salafisten türke würde jeden rechtsradikalen deutschen ausschalten !!! Deshalb traut ihr euch nur in foren diese leute zu.beleidigen !!! Sandra hat es verdient mordrohungen zu erhalten !!!! Wer zuerst den stein wirft wird mit einem felsen beworfen !!! Würde ich ein mädchen einer türken familie.vergewaltigen wäre am nächsten tag meine ganze generation tot!!

  • Pingback: DAS ERSTE MAL – GHANA EPISODE 2: HASHTAG GERGHA | Krauselocke()

  • Pingback: Manchen Leuten sollte man das Internet weg nehmen :: Was is hier eigentlich los ::()

  • Pingback: Die Sache mit dem harmlosen Party-Patriotismus - trotat()