IMG_5086 Kopie

Nächster Halt: Baustelle Wilhelmsburg

Gastbeitrag von spanier

Wilhelmsburg ist das aktuellste Opfer des hamburgischen Stadtmarketing. Da wurden eine Bauausstellung (IBA) und eine Gartenschau (IGS) trotz Einwohnerprotesten bestellt und durchgeboxt.

Die IGS wurde mit Hilfe von 3 Polizeibombenhunden, 16 Motorrädern, 12 Fahrzeugen, einem Bundespräsidenten auf der Buhne mit einen Bürgermeister und einem Lotto King Karl in Camouflage-Jacke eröffnet.

Die IBA wurde eine Woche vorher ein bisschen leiser eröffnet weil ein Teil der schicken Häuser nicht mal fertig sind. Pssssssst…

„Die Zusammensetzung der Bevölkerung wird höherwertiger sein, als die Segmente, die sich in der bisherigen Bevölkerungsstruktur abgebildet haben“ (Reinhard Wolf, Handelskammer)

Das lustigste an den Wilhelmsburger Ausstellungen ist die Tatsache, dass bei Ankunft mit der S-Bahn der ganze Laden ein bisschen wie nach dem Krieg aussieht. Man erinnert sich wie despektierlich die Berichte Letzten Sommer waren als die “faulen” Ukrainer und “verpeilten” Polen nicht in der Lage gewesen seien ihre Stadien und Strassen für die Europameisterschaft fertig zu stellen. Wirklich anders läuft es hier in Hamburg aber auch nicht. Man kann es aber ja einfach auf den fiesen Winter schieben, der ist anderswo ja nicht so kalt wie hier.

Ob das den “höherwertigen Segmenten”, die sich Herr Wolf von der Handelskammer für Wilhelmsburg so sehr wünscht gefällt?

 

IMG_5053 Kopie IMG_5054 Kopie IMG_5056 Kopie IMG_5086 Kopie IMG_5087 Kopie