bicycle

More Bikes, less Cars

Die verkehrspolitische Herausforderung der nächsten Jahre ist, den Anteil von Autos am Straßenverkehr zugunsten von Fahrrädern zu senken. Was man mit den überflüssigen Autos machen kann? Fahrräder bauen. Geht (fast) alles auf…

Was war noch gleich mit den ganzen “abwrack-prämierten” Karren?

Cars go to the junkyard and we recycle them to create the most efficient, ecological and healthy mean of transportation.

Because we are concerned about where the world is going now, at Lola Madrid we believe it’s always better to do than to say. So before talking about the perfect bike, we decided to create it. Every product we create is based on a consumer insight, that’s also based on an emotion. In this case, the emotion bikers feel when they ride a bike that was made out of wasted cars.

via Nerdcore

Veröffentlicht von

Hugo Kaufmann

Geboren nahe einem Bauernhof in Norddeutschland wuchs Hugo in ländlicher Idylle auf. Von der Ruhe genervt zog er mit Anfang 20 in die weite Welt hinaus, getrieben von dem Ziel fortan an jeder etwas größeren Revolution teilzunehmen. Letztlich strandete er in Hamburg, wo der FC Sankt Pauli sein Revolutionsersatz wurde. Er glaubt weiter an das schöne Leben in der klassen- und herrschaftslosen Gesellschaft, weiß aber, mit Sankt Pauli wird das nicht erreicht. Es folgte die Flucht in digitale Welten, wo er das Lichterkarussell im alkoholisierten Überschwang “erfand”. Fehlende Ahnung wird seither mit exzessivem Fremdwortgebrauch zu kaschieren versucht. Halbwegs gebildete Menschen durchschauen das natürlich sofort. Motto: “Auch wenn alle meiner Meinung sind, können alle unrecht haben.”